News vom 10. Oktober 2021

Cityglow Kreativkolumne: Rebranding. Was bedeutet das?

Die Zeiten ändern sich und dich: der Rebranding-Prozesse als Bestandteil einer erfolgreichen Markenführung.

 

Sie begegnen uns jeden Tag, Unternehmen, Marken und Produkte. Manche erkennen wir sofort an ihren Logos, Farben, Slogans oder anderen Erkennungsmerkmalen, andere gehen in der Masse ein wenig unter. Von Zeit zu Zeit ändern sich diese Marken, egal ob bekannt oder ehr unbekannt. Warum? Man möchte zielgerichtet sein Image verändern. Dies hat meist den Grund das die Identität der Marke oder des Unternehmens nicht mehr mit seiner Außenwirkung übereinstimmen. Der digitale Wandel in dem nie Marke anpassbar sein muss, um auf mobilen Endgeräten und im Social Media zur Geltung zu kommen. In einigen Fällen haben sich auch gesellschaftliche Werte so verändert, das die Marke einem Negativen Stereotype entspricht. Nehmen wir hier einmal das Beispiel von „Uncle Ben`s“ Reis, welcher nun in „Ben’s Original“ umbenannt wurde. Der ältere Herr mit Fliege verschwindet im Logo, genauso wie das „Uncle“, beides sind Kennzeichen von Dienerschaft und haben nichts mit dem Gründer des Unternehmens zu tun. Ein weiter Grund sich einem Rebranding zu unterziehen ist die klare Positionierung in der Öffentlichkeit. Sollte diese Positionierung nicht klar und eindeutig sein, muss gegengesteuert werden. Wenn Mitbewerber Marktanteile gewinnen und eigene Kunden nicht mehr überzeugt sind, muss gehandelt werden.

 

Hier gehts weiter zum Artikel 

Die Werbeagentur aus Hannover. We love to WOW!®
Copyright © 2023. Vaternam und das dynamische V-Logo sind eingetragene Schutzmarken (Deutschen Patent- und Markenamt, DPMA) der Vaternam Kreativagentur e. K.. Alle Bilder, Texte, Zeichnungen und Grafiken auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram